Florianstag in Dietersdorf

In ganz Bayern feiern die Feuerwehren den Tag des heiligen Florian, um der verstorbenen Kameraden zu gedenken. Nach einer coronabedingten Pause fand der Tag im Zuständigkeitsbereich von Kreisbrandmeister Christian Weinfurtner in diesem Jahr in Dietersdorf statt.




Angeführt von der Grenzland Blaskapelle Dietersdorf zogen insgesamt 14 Wehren vom Feuerwehrhaus Dietersdorf zur Kirche.










Freiluft-Kirche in Dietersdorf


Pfarrer Wolfgang Dietz bezeichnete in seiner Predigt den heiligen Florian „als Paten für jeden Christen, der das Wohl der Mitmenschen, wie bei der Feuerwehr, im Blickfeld hat.“







geselliger Abend

Nach dem kirchlichen Teil zogen die Teilnehmer der zentralen Veranstaltung zum Feuerwehrhaus in Dietersdorf.


Kommandant Georg Bayer, Bürgermeister Reinhard Kreuzer und Kreisbrandmeister Christian Weinfurtner dankten den Kamerad:innen und Kameraden aus Dietersdorf für die Ausrichtung des Florianstages. Weiter bedankte sich Bürgermeister Reinhard für den Einsatz der Wehren.









Die Dietersdorfer Blaskapelle begleiteten den geselligen Abend mit unterhaltsamer Blasmusik.































Die Feuerwehr Dietersdorf bedankt sich sehr für die Teilnahme und allen Hilfskräften ohne die es nicht


möglich gewesen wäre.


Gott zur Ehr dem Nächsten zur Wehr.




Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square